Concours information
Contest Prices
Contest Jury
Contact
Links
Application
Support
<<  Homepage >>
 

Concours Suisse
Ernst Haefliger
Secrétariat artistique
Csaba Kézér
Rue Saint Roch 16

CH-1400 Yverdon-les-Bains
Switzerland


Tel. +41 76 549 89 52

mailto:info@concours-haefliger.com
 
  stadtheater bern  
  Menuhin Festival Gstaad  
  Menuhin Festival Gstaad  
weiss weiss
welcome
weiss
deutsch english
weiss
weiss weiss weiss

News

Die Sieger 2008 stehen fest.

Finale des Concours Ernst Haefliger, zweiter internationaler Opern-Gesangswettbewerb der Schweiz

Zehn junge Sängerinnen und Sänger hatten sich letzte Woche in Gstaad im Rahmen des Menuhin-Festivals für den Final in Bern qualifiziert. Sie wurden am Finalkonzert begleitet vom Berner Symphonie-Orchester unter der Leitung des Stadttheater-Chefdirigenten Srboljub Dinic. Angetreten waren 80 Künstler aus über 20 Ländern, die aus 120 Bewerbungen ausgewählt worden waren. Der Wettbewerb ist der verstorbenen Schweizer Tenorlegende Ernst Haefliger gewidmet.

Jean-Frédéric Jauslin, der Direktor des Bundesamtes für Kultur, hielt die Eröffnungsansprache, in der er die Wichtigkeit der künstlerischen Nachwuchsförderung betonte. Durch den Abend führte der Wiener Bühnen- und Filmschauspieler Heinz Marecek.

Erster Preis an Koreaner Seung Gi Jung – Stipendium an Schweizerin Gabriela Scherer

Der erste Preis des 2. Concours Ernst Haefliger geht an den 1979 geborenen südkoreanischen Bariton Seung Gi Jung. Er überzeugte die Jury im Rahmen des Finalkonzerts vom Sonntagabend im Stadttheater Bern mit einer Arie aus der Oper „Andrea Chenier“. Der Preis ist mit 10'000 Franken dotiert. Der zweite Preis im Wert von 6'000 Franken vergab die Jury unter dem Vorsitz der Schweizer Kammersängerin Edith Mathis an die 1981 geborene Zürcher Mezzosopranistin Gabriela Scherer. Der dritte Preis im Wert von 4'000 Franken ging an die 1976 geborene deutsche Sopranistin Christina Dietzsch.

Gabriela Scherer holte sich mit einer Arie aus Richard Strauss’ „Ariadne auf Naxos“ zudem das Stipendium im Wert von 8'000 Franken. Den Preis eines Debüt-Konzertes am Lucerne Festival vergab die Jury an die 1977 in Basel geborene Mezzosopranistin Leila Pfister. Den Preis für ein Konzert am Menuhin-Festival in Gstaad erhielt ebenfalls der Südkoreaner Seung Gi Jung. Mit einer Rolle am Stadttheater Bern wurde schliesslich wiederum die deutsche Sopranistin Christina Dietzsch ausgezeichnet.

Die Jury hatte insgesamt sieben Prämierungen zu vergeben.

Weitere Informationen finden Sie unter

Pressedownloads
1-3 Preise
Stipendium
Spezialpreise
Pressebildergalerie 'Councours 2008'

Die Veranstalter sind mit dem Ergebnis des Concours und dem Niveau der Kandidaten äusserst zufrieden. Mit dem Concours Ernst Haefliger sollen talentierte junge Menschen motiviert werden, den Beruf des Opernsängers auszuüben. Die nächste Ausgabe des Concours ist für 2010 geplant.

Der Concours Ernst Haefliger ist eine gemeinsame Veranstaltung des Stadttheaters Bern und dem Menuhin Festival Gstaad. Unterstützt vom Bundesamt für Kultur und dem Kanton Bern.

www.stadttheaterbern.ch

 

 

Reglement Concours

Download Information